Die CDU bleibt stärkste Kraft

16.09.2020 | Bösensell, Ottmarsbocholt, Senden, Venne

Das ist die für uns wichtigste Botschaft des Kommunalwahl-Sonntags am 13. September: Auch weiterhin haben Sie als wahlberechtigte Sendenerinnen und Sendener wieder einen klaren Gestaltungsauftrag gegeben. Mit 45,51% der gültigen Stimmen haben wir mehr als doppelt so viele Stimmen erhalten wie die nun zweitstärkste Partei im Rat – die Grünen. Darüber freuen wir uns – und wissen auch um die Verantwortung, die nun auf uns zukommt. Denn für uns gilt es nach wie vor, unsere Vorhaben weitestmögliche umzusetzen und Senden damit in die Zukunft zu führen.

Zur Realität gehört aber auch: Die Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat haben sich mit der Kommunalwahl verändert. Wir als CDU verfügen nicht mehr über eine absolute Mehrheit. Das bedeutet: In den – in aller Regel wenigen – Fragen, in denen nicht von vornherein ein parteiübergreifender Konsens greifbar ist, werden wir künftig Mehrheiten mit anderen politischen Mitbewerbern finden müssen. Aus der Zusammenarbeit in den letzten Jahren wissen wir: Diese Herausforderung können und werden wir gemeinsam bewältigen. Denn bei aller Verschiedenheit der politischen Farben: Uns allen geht es um ein zukunftsfähiges und weiterhin lebens- und liebenswertes Senden.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen – und nehmen die Herausforderung, die Sie uns mit auf den Weg geben, gern an!