CDU Gemeindeverband Senden
Besser für die Menschen
Aktuelles
Drucken
  • Besuch der Schokoladenmanufaktur Gro0e Bölting in Rhede
     In eine süße Versuchung gerieten Mitglieder der Senioren Union schon zu Beginn ihrer Besichtigung der Pralinen-Manufaktur Große Bölting in Rhede. Eine kleine Auswahl der dort in handwerklicher Perfektion hergestellten unwiderstehlichen Trüffel und Pralinen stand schon auf den Tischen, ehe der Firmengründer des 1986 gegründeten Familienunternehmens mit seinem unterhaltsamen und äußerst anschaulichen Vortrag begann. 
    Josef Große-Bölting beleuchtete darin den Weg vom durchaus gefährdeten Kakaoanbau über die Herstellung unterschiedlicher Schokoladensorten bis hin zur Fertigung über 120 hauseigener Trüffel und Pralinen sowie Schokoladenfiguren aus hochwertigen und frischen Rohstoffen.
    Dabei konnten die begeisterten Teilnehmer durch große Glasscheiben die Arbeit der Chocolatiers direkt mitverfolgen und sehen, welch filigrane, handwerkliche und künstlerische Aufgaben in dieser europaweit agierenden Manufaktur zu bewältigen sind, um allen edlen Schokoladenprodukten ein sehr ansprechendes Äußeres und Gesicht zu geben.
    Beim Verzehr der begehrten Süßigkeiten liege Deutschland inzwischen mit rund 116 Tafeln Schokolade pro Kopf und Jahr mittlerweile vor der Schweiz auf Platz 1, erfuhren die Besucher aus Senden.
  • Horst Hinzmann verstorben
    Die Senioren Union der CDU Senden trauert um ihren Ehrenvorsitzenden Horst Hinzmann, der im Alter von 84 Jahren verstorben ist.
    13 Jahre von 2000 bis 2013 war der Verstorbene Vorsitzender der Senioren Union, die sich gerade in dieser Zeit zu einer prägenden politischen Kraft in Senden entwickelt hat.
    Horst Hinzmann, Jahrzehnte als Lehrer und Schulleiter tätig, gehörte auch viele Jahre dem Schulausschuss der Gemeinde Senden an. Die Senioren Union wird ihrem Ehrenvorsitzenden am kommenden Mittwoch, 29. 1. 2020, das letzte Geleit geben.
  • Geheimnissen von Haus Palz auf der Spur
    1587 brandschatzten die Spanier das damalige Senden. Sie wüteten furchtbar und hinterließen eine Trümmerlandschaft. So schilderte es Karl Schulze Höping, 2. Vorsitzender des Heimatvereins Senden, den Besuchern der Senioren Union im Haus Palz. Um den Geschehnissen dieses Hauses auf die Spur zu kommen, hatte die SU in Sendens ältestes Haus eingeladen – eben in jenes Haus Palz.
  • Neue Pflegeeinrichtungen in Senden fanden großes Interesse
    Senden. Die vorgesehenen Pflegeeinrichtungen an der Holtruper Straße interessieren die Sendener. Das zeigte die Veranstaltung, zu der die Senioren Union
    am Mittwoch in den Saal Niemeyers eingeladen hatte. Mehr als 90 Besucher waren aufmerksame Zuhörer, als der kaufm. Geschäftsführer der Heilig-Geist-Stiftung Dülmen, Ulrich Scheer, die Leiterin des St. Johannes-Altenheims Senden (zur Heilig-Geist-Stiftung gehörend) Sabine Neumann sowie Gerd Gebauer, der Vorsitzende des Gemeindeentwicklungsausschusses, die Planungen skizzierten. Günter Wierling, Vorsitzender der Senioren Union der CDU, hatte eingangs darauf hin gewiesen, dass an der Holtruper Straße eines der wichtigsten Zukunftsprojekte für die Gemeinde entsteht. Zusätzlich zu den 98 Pflegeplätzen im Altenheim St.Johannes wird auf dem Holtruper Sportplatz ein Pflegeheim mit 69 stationären Pflegeplätzen entstehen. In drei weiteren Gebäuden sind 48 barrierefreie Wohnungen sowie 13 Tagespflegeplätze und ein Pflegebüro geplant. Wenn die Baugenehmigung vorliegt, soll im April / Mai dieses Jahres Baubeginn sein und die Fertigstellung im Herbst 2020.
  • Besuch der Groß-Bäckerei Kanne in Lünen
    Ausgestattet mit einem weißen Schutzkittel startete eine Besichtigung des Bäckerei-Betriebes Kanne in Lünen, die u.a. wegen ihres Brottrunks weitläufig bekannt ist, zu der die Senioren Union der CDU Senden jetzt eingeladen hatte.
  • „Wir haben ein gutes erstes Jahr hingelegt“
     „Wir haben ein gutes erstes Jahr hingelegt“ zog der hiesige Landtagsabgeordnete Dietmar Panske bei der Senioren Union der CDU Senden im Journal eine erste positive Zwischenbilanz der neuen Landesregierung von CDU und FDP.

  • Ungewöhnliche Einblicke in die hohe Kunst des Glockengießens
    Welch eine Begrüßung! Mit einem wohlklingenden Glockengeläut empfing die Glockenmanufaktur Petit & Gebrüder Edelbrock in Gescher die Reisegruppe der Senioren Union der CDU Senden zu einer eindrucksvollen Betriebsführung und Zeitreise in die Vergangenheit. Das mehr als 300 Jahre alte und am gleichen Standort beheimatete Unternehmen mit 28 Mitarbeitern hat sich nämlich bis heute kaum verändert, die Produktion steht inzwischen unter Denkmalschutz.
  • Senioren Union im „Reich der Farben“
    Die November-Veranstaltung der Senioren Union der CDU Senden war ein „echter Farbtupfer“, denn es stand die Besichtigung der Firma Brillux in Münster auf dem Programm. mehr...
  • Senden setzt positive Entwicklung fort
     Die erfreuliche positive Entwicklung, die Senden seit Jahrzehnten auszeichnet, hat sich auch in den jetzt zwei Amtsjahren von Bürgermeister Sebastian Täger fortgesetzt.
  • 20.09.2017; Bürgerbus in Senden
    Mit dem Start des Bürgerbusses konnte in Senden jetzt passgenau die Lücke im innerörtlichen Verkehrsnetz geschlossen werden, die nach Ansicht der Senioren Union der CDU seit Jahren sichtbar war....

Impressionen
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

0.05 sec. | 3632 Views